"Houst a Hirn" - Aktion

Handynutzung und Autofahren - "Houst a Hirn, lousd as Handy lieng!"
Mit dem Projekt und den dazugehören-
den Aktionen wollen die Kooperations-
partner die Bevölkerung und Verkehrsteilnehmer im Landkreis Tirschenreuth, insbesondere junge Menschen, über die Gefahren und Risiken bei einer Ablenkung von Handys im Straßenverkehr informieren und sensibilisieren.
Weitere Infos hier!

Urlaub der KJR-Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle des Kreisjugendrings Tirschenreuth ist vom 12. bis einschl. 28. September 2018
geschlossen.



Abgabeschluss Zuschussanträge

Bitte beachten: 
Der Abgabeschluss der Anträge für die Gewährung von Zuschüssen für Jugendarbeitsmaßnahmen im Landkreis Tirschenreuth ist der 15.11.2018! Die Anträge (auch für Arbeitsmaterial) können sofort nach Beendigung der Maßnahme eingereicht werden. Neu: Zuschussanträge jetzt als Formular und zum Abspeichern.
Weitere Infos hier!

Herbstvollversammlung

Der KJR Tirschenreuth lädt ein zur Herbstvollversammlung am 
Frei
tag, 16. November 2018, ab 19:00 Uhr in Falkenberg/Kramerstodl.

Hier weitere Infos!

Veranstaltungskalender der Jugendarbeit im Landkreis Tirschenreuth

 

Hier findet ihr Termine im Landkreis Tirschenreuth, hier könnt ihr auch eure Termine hinzufügen!

Jugendmedienzentrum T1

Quelle des Videos: YouTube (https://www.youtube.com/user/MedienzentrumT1)

 

kopfhoch.de

Online-Beratungsstelle für junge Menschen bis 21 Jahre aus der gesamten Oberpfalz. Wenn du Probleme hast oder Hilfe brauchst, beraten wir dich anonym und kostenlos.

Weitere Infos hier

"Mensch ist Mensch"

Der Willkommensspot "Mensch ist Mensch" wurde anlässlich eines Benefizkonzertes im Herbst 2015 vom Jugendmedienzentrum T1 in Zusammenarbeit mit den Jugendräten des Landkreises Tirschenreuth erstellt.

Hier könnt ihr euch den Spot auf YouTube ansehen!

Flüchtlinge werden Freunde

Jugendarbeit kann und will ein Teil der Gesellschaft sein, die Flüchtlinge nicht nur willkommen heißt, sondern ihnen engagiert hilft.  

Die Seite www.fluechtlinge-werden-freunde.de berichtet aus der Jugendarbeit und  informiert über jugendpolitische Forderungen und Initiativen. 

Kinospot "Sag NEIN zu Crystal"

Ein überzeugendes "Nein" zu Drogen: Schüler der Realschule im Stiftland (Waldsassen) drehten einen Kinospot zur Drogenpräventionsinitiative NEED NO SPEED.

Hier könnt ihr euch den Kinospot in YouTube ansehen!

Kinospot

Hier könnt ihr den Kinospot "Cybermobbing hinterlässt Narben" in YouTube ansehen. 

Der Kinospot wurde von Schülerinnen der Mädchen-realschule Waldsassen produziert und hat einen Preis beim Oberpfälzer Jugendfilmfestival am 23.11.2013 gewonnen! Herzlichen Glückwunsch!

Jugendmedienzentrum T1

Du interessierst dich für Medien? Dann informiere dich beim T1 über Workshops, Seminare u.v.m.

NEED NO SPEED

Schaut doch mal vorbei:

Drogenpräventionsinitiative NEED NO SPEED (Infos, Beratungsmöglichkeiten, Veröffentlichungen)

Juleica

Beantrage hier deine Juleica und erfahre mehr über die zahlreichen Vergünstigungen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

        

 

 

News

News

Zwei der besten Poetry Slammer kommen ins Kunsthaus Waldsassen

Bildquelle: Marvin Ruppert

Der Kreisjugendring Tirschenreuth bringt mit zwei Workshops und einen Auftritt den Poetry Slam zu uns.

Etliche Preise und Auszeichnungen kann die bekannte Poetin Pauline Füg bereits vorweisen. Darunter Bayerns Kulturpreis. Mit ihrem Partner Tobias Heyel bildet sie das Duo „großraumdichten“. In der Poetry Slam-Szene sind die beiden Dichter nicht mehr wegzudenken. Jetzt kommen sie in den Landkreis.

Mit Hilfe der Förderung von „Demokratie leben!“ und der „Aktion Mensch“ können diese zwei Workshops und den Auftritt kostenlos angeboten werden. „Das ist einmalig und ein Topangebot für unsere Jugendlichen“, so Jürgen Preisinger, Vorsitzender des Kreisjugendrings.

Die zwei Säulen eines Poetry Slam Workshops sind Kreatives Schreiben sowie selbstsicheres Vortragen und performen der geschriebenen Texte.

Bei diesem Workshop steht die thematische Auseinandersetzung mit dem Begriff der Vielfalt im Fokus. Vielfalt unserer Welt, Vielfalt, wie wir sie in unserem Land oder unserer Stadt erleben oder die Vielfalt in uns selbst. Es sind aber auch sehr persönliche Interpretationen möglich: Mein Leben in der Gesellschaft – Wo steh ich, was erwarte ich? Welche Rolle kann und will ich in der Gesellschaft einnehmen? Fragen, die dem jugendlichen Drang nach Selbsterkenntnis entsprechen und eine kritische und offene Auseinandersetzung mit Demokratie, Toleranz und Vielfalt ermöglichen.

Die Dichterin Pauline Füg und der Dichter Tobias Heyel beobachten die Menschen, die sie umgeben und bringen mit Wortspielen die Leute um sie herum zum Zuhören und Schmunzeln.

Am Freitag, 23.03.2018, findet von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr in der Lebenshilfe Mitterteich ein inklusiver Workshop „Poetry Slam findet Verbindung – Ein Kurs für Menschen mit Behinderung und Menschen, die mit Ihnen schreiben möchten!“ statt. In diesem Workshop schreiben die Teilnehmer mit der Unterstützung der Kursleiter eigene Texte und üben das selbstsichere Vortragen.

Am Samstag, 24.03.2018, findet von 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr im Kunsthaus Waldsassen der Workshop Perspektivenwechsel – Meinung, Freiheit, Demokratie statt. Von der ersten Idee bis zum fertigen Text und zur Perfomance auf der Bühne werden von der Dichterin und dem Dichter Tipps und Tricks gegeben. In einer gemütlichen Gruppe mit Gleichgesinnten werden die Teilnehmer von Profis beim Verfassen und Gedichten und Geschichten begleitet.

Am Samstag, 24.03.2018, beginnt um 19.00 Uhr der Poetry Slam Auftritt. Die preisgekrönten Poeten Pauline Füg und Tobias Heyel („großraumdichten“) verbinden hochstehende Sprachspielerei mit tiefsinniger Poesie. Außerdem haben hier auch die Workshop-Teilnehmer die Möglichkeit, wenn sie möchten, selbst auf der Bühne ein Stück vorzubringen.

Achtung Terminänderung: Der Auftritt findet bereits am Freitag, 23.03.2018, um 19.00 Uhr im Kunsthaus in Waldsassen statt! Eine Anmeldung dazu ist nicht erforderlich!

Die Workshops (hier Anmeldung erforderlich) sowie der Auftritt (hier keine Anmeldung erforderlich) sind kostenlos.

Anmeldungen nimmt der Kreisjugendring Tirschenreuth, Tel.: 09631/88 292,

E-Mail: kjr(at)tirschenreuth.de entgegen.