Du befindest dich hier: Kreisjugendring - KJR TIR - Vollversammlungen 

Infos

Infos

Dem Kreisjugendring Tirschenreuth gehören 27 Jugendverbände/-gemeinschaften an. Sie entsenden insgesamt 46 stimmberechtigte Delegierte zu den Vollversammlungen, die jeweils im Frühjahr und im Herbst eines jeden Jahres stattfinden. In den Vollversammlungen werden Probleme der Jugendarbeit besprochen, das Programm und der Haushalt des KJR beschlossen.  

 

Zur Herbstvollversammlung 2018 lädt der Kreisjugendring Tirschenreuth am
Freitag, 16. November 2018, nach Falkenberg (Kramerstodl) ab 19.00 Uhr ein.

Nähere Infos dazu in der Einladung!

In der Herbstvollversammlung 2018 wird u.a. das Jahresprogramm des Kreisjugendrings und des Jugendmedienzentrums T1 für das Jahr 2019 vorgestellt. Der 1. Vorsitzende wird auch einen Rückblick über die Polit-Talks und die U18-Wahlen geben. 

Der kleine Sketch "Surakaas", der auf der Vollversammlung gezeigt wird, nimmt unser alltägliches Verbraucherverhalten aufs Korn. Am Frühstückstisch merkt eine Familie, welche Folgen ihre Einkäufe haben können. Das Thema stammt aus einem besonderen Projekt der „Demokratie-Werkstatt“ im Netzwerk Inklusion. Vier Grüppchen hatten in unterschiedlichen Läden und Märkten die gleichen Produkte für ein gemeinsames Frühstück eingekauft. Die Ergebnisse und Erkenntnisse waren überraschend.

Am Frühstückstisch sitzen die Chefin der „Selbsthilfegruppe Behinderte/Nichtbehinderte“ Martina Sötje, sowie Alexandra Keller, Stefan Rösch und  der Leiter der Lebenshilfe-Tochter „Offene Behindertenarbeit“ Erwin Bösl. Der Text stammt von Friedrich Wölfl.

Außerdem sollen die Förderrichtlinien besprochen werden. Die letzten Änderungen stammen aus dem Jahr 2009. Der KJR will die Richtlinien vereinfachen und mehr Möglichkeiten für Zuschüsse schaffen.

Die KJR Vorstandschaft wird auf der HVV einen Vorschlag unterbreiten, der beraten und diskutiert wird. Die Vorschläge nimmt die Vorstandschaft für die nächsten Beratungen mit. Vorgesehen ist, dass die geänderten Richtlinien bei der FVV 2019 beschlossen werden. Somit würden diese für Zuschussanträge für das kommende Jahr Gültigkeit haben.

Die derzeitigen gültigen Richtlinien finden Sie auf unseren Webseiten.